Hussen richtig waschen

Immer sauber und gepflegt: Hussen richtig waschen

Weiße und bunte Hussen kommen nur dann perfekt zur Geltung, wenn sie hygienisch, frisch und sauber sind. Vor dem allerersten Einsatz kein Problem - nach der Feier müssen Hussen jedoch immer gewaschen werden. Speisen und Getränke können Spuren auf dem Material hinterlassen. Im Idealfall wäscht man die Hussen direkt nach dem Gebrauch, damit sich die Verunreinigungen gar nicht im Gewebe festsetzen können.

Frisch und sauber: Hussen in der Maschine waschen

Normalerweise können die Überzüge in der Waschmaschine gewaschen werden. Das hochwertige Material übersteht problemlos viele Wäschen in der Maschine und bleibt dauerhaft schön. Sie sparen sich damit eine teure chemische Reinigung und den Transport zum Reinigungsunternehmen. Für ein optimales Ergebnis sollte jedoch die Waschanleitung beachtet werden.

Bevor Hussen, Stuhlhussen, Stehtischhussen und Hussen für Biertischgarnituren in die Maschine wandern, müssen weiße und farbige Textilien voneinander getrennt werden. Schwarze Hussen benötigen ebenfalls einen eigenen Waschgang. Farbige und schwarze Stoffe können abfärben, insbesondere dann, wenn die Hussen neu sind. Sie vermeiden damit eine Verfärbung von hellen Hussen, wenn Sie die farbintensiven Exemplare separat waschen.

Zur Vorbereitung drehen Sie die Hussen auf links, so wird die sichtbare Seite geschont. Bei dunklen Textilien reduziert sich dadurch der Farbverlust, außerdem werden Abriebstellen bei feinen Stoffen verhindert. Ein letzter Blick auf die Temperaturangabe, damit das Waschmaschinenprogramm nicht zu heiß gewählt wird. In der Regel reicht eine Waschtemperatur von 30°C oder 40°C völlig aus.

Mit den Waschprogrammen "Feinwäsche" oder "Pflegeleicht" erzielen Sie eine besonders schonende Behandlung. Bei diesen Programmen ist der Wasserstand höher als bei Buntwäsche oder Kochwäsche, die Füllmenge der Maschine mit Wäsche ist geringer. Die Textilien reiben somit weniger aneinander und werden pfleglich behandelt. Die Schleuderzahl sollte ebenfalls in einem niedrigen Bereich gewählt werden. Hussen in Twillqualität oder aus Mikrofaser vertragen eine Waschtemperatur von 30°C, Exemplare aus 100% Polyester können bei 40°C in die Maschine.

Hartnäckige Flecken auf Hussen behandeln

Bestimmte Flecken sind allein durch die Maschinenwäsche nicht zu entfernen, diese brauchen eine Sonderbehandlung. Bei weißen Stoffen können Aufheller oder Bleichmittel verwendet werden. Bei farbigen Stoffen ist Vorsicht geboten, damit die Farbe nicht beeinträchtigt wird - am besten macht man an einer verdeckten Stelle eine Probe, ob die Farbe das Fleckentfernungsmittel verträgt. Des Weiteren sind im Fachhandel spezielle Fleckentferner erhältlich, die mit fast jedem Problem fertig werden. Im Zweifelsfall geben Sie die Hussen in eine professionelle Textilreinigung und erhalten die Überzüge sauber und frisch wieder zurück.

Frisch gewaschen und getrocknet - sofort wieder einsatzfähig

Nach dem Waschen sollen die Hussen sorgfältig zum Trocknen aufgehängt werden. Der Wäschetrockner ist nicht geeignet, da sie darin leicht die Form verlieren. Die Hussen werden vor dem Aufhängen in Form gezogen und glatt aufgehängt. Einige Materialien sind bügelfrei ausgestattet, dann entfällt bei einer glatten und vorsichtigen Aufhängung der Bügelvorgang. Die Hussen sind nach der Wäsche wieder einwandfrei sauber und können beim nächsten Fest wieder zum Einsatz kommen.

Back to Top